REST OF THE STRUGGLE Kapitel 1: RECOVER

22.10 - 06.11.2021

 

In einem Mix aus Praktiken und Fragestellungen, bietet RECOVER – Kapitel 1 von REST OF THE STRUGGLE bei SPIELART 2021 – zwei Wochen lang tägliche Momente der Rekreation, eine Chance, durchzuatmen, während das Leben privat und öffentlich weitergeht. Jede*r von uns kann Poet*in sein. Kunst, die Künste, als Teil unseres Alltags. Vielleicht sogar als Lebensweise? Was wäre, würde dieses schlafende Potenzial ganz zart geweckt? Tag für Tag? Welchen Wandel impliziert das für uns – als Menschen, als Gesellschaft? Das Publikum ist über Grenzen und Zeitzonen hinweg eingeladen, sich diesen zwei Wochen der Erholung hinzugeben und in eigenem Tempo und eigener Zeit teilzunehmen. Die Künstler*innen sind ‘zuhause’, das Publikum ebenfalls. In dieser Dynamik suchen wir nach neuen Möglichkeiten, nach einer Neudefinition des Internationalen.

Der Tag beginnt mit MORNING BROADCAST und endet mit einem Lied. Täglich werden Sie in Ihrer Mailbox eine neue Sprachnachricht finden, ein Programm produziert von Autor und Theaterregisseur Neel Chaudhuri. Eine morgendliche „Botschaft“, die Ihnen eine kleine Pause vor dem Start in den Tag offerieren soll. Gönnen Sie sich „Sukh“ – Ruhe und Genuss durch YOGA (THE BARPS METHOD) – eine Yoga- und Somatik-Session mit dem Tänzer, Choreografen und Yogapraktiker Navtej Johar, in der Sie Ihren Körper dehnen, strecken, stärken, in der Sie präsent sind, sich annehmen, Ruhe finden. Es geht um mehr – um anderes – als den Versuch, sich maximal zu biegen oder die eigenen Zehen zu berühren. In Puppenbau-Sessions mit der Filmemacherin, Puppenmacherin und Lehrerin Hansa Thapliyal und dem Theatermacher und Meisterpuppenspieler Chetan Gangavane erleben wir Leichtigkeit. Wir verwenden Material, das wir im und am Haus finden. Wir erforschen unsere Welt durch Licht und Schatten, wir weben unsere Puppen in den Tag und in die Nacht hinein. Wir lassen unseren Händen den Vortritt, und unser geschäftiger Verstand tritt in den Hintergrund. Wir begeben uns auf eine Reise. Jayachandra Varma Rekandar von Surabhi Theatre, einer der ältesten Familientheatergruppen Indiens, bindet das Theater behutsam in diese spielerische Mischung ein.

Von Zeit zu Zeit werden wir in den zwei Wochen unser Engagement für Ruhe und Muße selbst in Frage stellen. Wir verlassen die Komfortzone und stellen uns den unbequemen Erzählungen des Unbehagens in DISCOMFORT DISCO. Abhishek Annica, ein Dichter, Performer und Aktivist für die Rechte von Menschen mit Behinderungen, Aman Mohammadi, Performerin und Forscherin der darstellenden Künste, und Schauspieler*in, Autodidakt*in, intersektionale Queer-Aktivist*in und Schriftsteller*in Jyotsna Siddharth werden in Ihrem Zuhause Fragen zu den Privilegien von Ruhe und Erholung aufwerfen. Wer darf ruhen? Wer muss weiterkämpfen? Was ist der Kampf? Und was ist Ruhe? Gemeinsam folgen wir in unseren Häusern ihren Geschichten und Provokationen. Wir versammeln uns um diverse Realitäten, die in diversen Narrativen verankert sind. Jeder Tag endet mit einem Lied in einer HERE FOR YOU-Session der Sängerin und Komponistin Bindhumalini Narayanaswamy. Während der verheerenden zweiten Covid-Welle in Indien schuf sie diese Praxis, einen Raum des Verharrens und Entspannens. Und sanft wie wir die Poesie in den Morgen einfließen ließen, öffnen wir uns der Musik, wenn die Sonne untergeht.

 

Das Publikum darf auch gerne Zeit mit uns im REST ROOM verbringen, wo die Künstler*innen über Ruhe und Rekreation sprechen. Gewiss finden sich Anknüpfungspunkte, gemeinsame Fäden, die über unterschiedliche Praktiken hinweg geknüpft werden können.

 

Schließlich – und das steht im Zentrum – möchten wir Sie einladen, Gemeinschaften der Muße zu bilden, zur gemeinsamen Erholung, zum Zusammensein über jede räumliche Trennung hinweg. Sitzen Sie mit uns ein Weilchen unter dem sprichwörtlichen Baum, legen Sie eine Pause ein, atmen Sie durch, bevor Sie aufstehen, sich abstauben und weitermachen.

   

● Das Programm wird sowohl über Telegram als auch über Zoom stattfinden

● Bei Fragen oder Problemen mit den digitalen Plattformen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartner*innen: digital@spielmotor.de

● Die Teilnahme ist kostenlos und offen für alle

● Wenn Sie tiefer in die einzelnen Praktiken eintauchen, mehr über die Künstler*innen erfahren, oder alle wichtigen Infos zu dem Projekt immer sofort erhalten wollen, treten Sie dem Telegram Channel        bei: https://bit.ly/3lmwsML

 

REST OF THE STRUGGLE ist ein Langzeitprojekt von Mallika Taneja Kapitel 1: RECOVER wurde von Rishika Kaushik, Salomi Christie, Meghna Singh und Mallika Taneja gemeinsam mit SPIELART zusammengestellt. Mit Ilustrationen von Meghna Singh